New Life Festival – Musik Jüdischer geflüchteter Komponisten – Schreker, Zemlinsky, Gál, Ben Haim, Toch, Weill, Schulhoff und andere

IMG_0050
Villa Elisabeth und St.Elisabeth (altes Foto von mir)

Ich möchte hier nur erinnern, dass ab morgen bis zum 16. Juli in der Villa Elisabeth Berlin das New Life Festival stattfindet. Wie schon im Kulturklander-Juli erwähnt, stehen auf dem Programm viele interessante Veranstaltungen und Konzerte, u. A. eine Uraufführung von Zemlinsky (die Lustspiel-Ouvertüre, am 14.7.) und ein selten gespieltes Kammerstück von Schreker  (die Violin-Sonate in F, am 15.7. – hier in einer anderen Berliner Aufführung zu hören). Dazu werden auch Hans Gáls Ouvetüres zum 1. und 2. Akt der Oper Die heilige Ente endlich in der Orchesterfassung gespielt (am 16.7.), sowie Klavierkonzerte von Paul Ben Haim und Josef Tal, das Violinkonzert von Josef Kaminski und eine Menge Kammermusik von Ben Haim und anderen Komponisten Jüdischer Herkunft. Hier zum ganzen Programm des Festivals.

By amandusherz

Laureato col massimo dei voti e lode all'Università di Firenze con una tesi sui Lieder di Franz Schreker, ha collaborato al programma di sala per la prima rappresentazione italiana di "Die Gezeichneten" a Palermo e ha partecipato come relatore al convegno su Schreker a Strasburgo in occasione della prima assoluta di un'opera di Schreker in Francia. Attualmente scrive la tesi di dottorato alla Goethe-Universität di Francoforte.