Kulturkalender – Oktober 2017

ottobre

Oktober und November sind besonders reich an Opern und Konzerten mit Musik aus der “Schrekers-Zeit”. Euer ergebenste Verfasser wird sich schon Mühe geben, einiges zu sehen. Er hat daher entschieden, die Events auf Rot zu markieren, bei denen er voraussichtlich anwesend sein wird. Also: los!

29.9. Wigmore Hall, London – Liederabend mit Sarah Connolly (Mezzo) und Malcom Martineau (Klav.); Lieder von R. Strauss, Zemlinsky (6 Gesänge Op.3), Eisler (Hollywood Elgien), Korngold, Copland (12 Poems of Emily Dickinson) und Britten (A Charm of Lullabies)

29.9./7.10. Křenek: Cefalo e Procri + Casella: La favola di OrfeoTeatro Malibran, Venezia

29.9./8.10. D’Albert: TieflandThéâtre du Capitole, Touluse

29.9./15.10. Saint-Saëns: Samson et DalilaVirginia Opera (Norfolk, Fairfax, Richmond)

29.9.; 17.10. Martinů: JuliettaPrague National Theatre (die Inszenierung sieht aus den Fotos sehr hübsch aus!)

29.9./30.10JanáčekJenůfaKungliga Operan Stockholm

30.9. ČaikovskijOrleanskaya deva (Die Jungfrau von Orléans),  Divadlo F. X. Šaldy, Liberec

30.9./31.10. ČaikovskijPikowaya dama (Pique Dame)Oper Stuttgart (Sylvain Cambreling dirigiert und das Team Wieler/Morabito/Viebrock inszeniert. Die Rezensionen waren sehr gut)

1.10./5.10 Berg: Wozzeck, Stadttheater Cottbus (Christ/Lutz) (das Theater Cottbus zeigte schon vor einigen Monaten mit einer phantastischen Produktion von Elektra, was man dort machen kann)

1.10.; 6.10. Debussy: Pelléas et MélisandeOpéra de Paris (Inszenierung von Bob Wilson)

1.10./10.10. Korngold: Das Wunder der HelianeOpera Vlaandern Antwerpen (Joel/Bösch)

1.10./28.10. Martinů: The Greek PassionWermland Opera, Karlstad (Schweden)

2.10. Čaikovskij: Iolanta, Brucknerfest Linz, konzertante Aufführung

2.10. Wigmore Hall, London – Liederabend mit Anne Schwanewilms 8Soprano) und Charles Spencer (Klav.): Lieder von Schreker (5 Lieder Op.3), Schubert, Liszt und Korngold (3 Lieder Op.22)

3.10. Cikker: Juro Jánošík (1953), Prague National Theatre (Produktion der Staatsoper Banská Bystrica) – Festival-Opera

4.10./25.11. Schreker: Die GezeichnetenTheater St. Gallen (Michael Balke/Antony McDonald, mit Andreas Conrad, Claude Eichenberger und Jordan Shanahan in den Hauptrollen)

5.10. Philarmonic Hall, Liverpool – The Birds. Stücke von Peppers, Korngold (Sea Hawk), Delius (On Hearing the First Cuckoo in SpringSummer Night on the River), Respighi (The Birds – Suite), Stravinsky (The Firebird – original version) – Royal Liverpool Philarmonic Orchestra, Vassily Petrenko

5.10. Austrian Cultural Forum New York – Konzert der Pianistin Anna Magdalena Kokits, mit Werken u. A. von Zemlinsky (Fantasien über Gedichte von Richard Dehmel Op. 9) und Toch (Capriccetti Op.36)

5.10; 7.10. SmetanaTajemství (Das Geheimnis), Divadlo Antonína Dvořáka Ostrava

IMG_5163
Smetana: Tajemství in Ostrava (3.6.2017)

5.10./8.10. Rimsky-KorsakovSadkoHelikon Opera Moskau

5.10./9.10. Szymanowsky: Król Roger, Accademia Nazionale di Santa Cecilia, Roma (Pappano/Masbedo, halbszenisch)

6.10. Massenet: Thaïs, Prague National Theatre (Produktion der Opera Liberec) – Festival-Opera

7.-9.10. ProkofievObrucheniye v monastïre (Die Verlobung im Kloster), SND Theatre Moskau (dirigiert Alexander Lazarev)

7.10./28.10. Bizet: Les pêcheurs de perles, LA Opera Los Angeles (mit Nino Machaidze in der Titelrolle. Placido Domingo dirigiert – und ich bin nicht unbedingt sicher, ob das gut sei…)

7.10./12.11. Delibes: LakméMalmö Opera

8.10./11.11. Britten: Peter GrimesOper Frankfurt (der Regisseur Keith Warner arbeitet sehr mit dem Licht, was interessant sein könnte – wenn es, wie wünschenswert, dazu eine Personenregie gibt, statt ein absolute Leere wie in der schrecklichen Ring-Inszenierung von Guy Cassierer)

11.10./20.10. Janáček: Osud + jedesmal mit einer anderen Oper (Pagliacci, Cavalleria rusticana, Trouble in Tahiti, L’Enfant et les sortilèges), Opera North, Leeds

12.-14.10. JanáčekPříhody lišky bystroušky (Das schlaue Füchslein), Philarmonie Berlin (Rattle/Sellars, hablszenisch)

12.10/22.10. JanáčekJenůfa, Pacific Opera Victoria (Canada) (Inszenierung von Atom Egoyan)

13.10. Borodin: Knieža IgorMariinsky Theatre St. Petersburg

13.10.; 15.10. Bizet: Les pêcheurs de perlesToledo Opera (mit Danielle Pastin in der Titelrolle)

13.10./19.10. Rozycki: Eros i PsycheTeatr Wielki Warschau 

13.10./21.10. Chabrier: L’etoileBloomington Opera&Ballet Thetre (IN, USA)

13.-28.10. Oxford Lieder Festival. The Last of the Romantics. Mahler and Fin-de-Siècle Vienna – Viele Konzerte; u. A. am 16.10. (Korngold: Suite op.23 for two violins, cello and piano left hand); am 20.10. (Korngold: Piano Quintet op.15) und am 23.10. (Zemlinsky: Maiblumen blühten überall, für Soprano und Streichsextett; Schoenberg: Streiquartett Nr.2; Brettl-Lieder)

13.10./4.11BartókA kékszakállú herceg vára Purcell: Dido and Aeneas Oper Frankfurt (inszeniert von Barrie Kosky)

14.10. Offenbach: Les contes d’Hoffmann, Meiningener Staatstheater (eine seltene möglichkeit, die 2009 Keck-Kaye Fassung dieser Oper – die vollständigste, bisher – auf der Bühne zu sehen)

14.10. ČaikovskijPikowaya dama (Pique Dame)Mikhailkovsky Theater St. Petersburg

14.10. DvořákČert a Káča (The Devil and Kate), ND Brno

14.10. Zandonai: Il grillo del focolareTeatro Grattacielo, New York (konzertante Aufführung)

14.10./28.10. ProkofievLyubov’ k tryom apel’sinam (Die Liebe der drei Orangen), Deutsche Oper Berlin (Inszenierung von Robert Carsen)

14.10./9.11. JanáčekPřihody lišky bistroušky (Das schlaue Füchslein), Ooppera Baletti Helsinki

15.10./28.10./- Debussy: Pelléas et MélisandeKomische Oper Berlin (keine seltene Oper, aber die Inszenierung ist von Barrie Kosky)

15.10./29.10./- Schoeck: PenthesileaTheater Bonn (Inszenierung von Konwitschny)

16.10. Martinů: The Greek PassionMoravské divadlo Olomouc

16.10. St. John’s Smith Square, London – R. Strauss: Der Rosenkavalier-Suite; Berg: Violinkonzert; Schmidt: Symphonie Nr.4 – Salomon Orchestra, Mathieson

16.10. Stadthalle ReutlingenHaydn: Sinfonie Nr. 22 Der Philosoph;
Britten: Les Illuminations für Sopran und Streicher nach Rimbaud;
Schmidt:Symphonie Nr. 4

17.10. ProkofievObrucheniye v monastïre (Die Verlobung im Kloster), Mariinsky Theatre St. Petersburg

17.10./25.10. Puccini: La rondine (1. Fassung), Opera di Firenze (Erstaufführung dieses Werkes in Florenz! Die Inszenierung ist von meinem Freund Denis Krief)

20.10. Concert Hall, Seoul Arts CenterSchreker: Ekkehard-Ouvertüre (asiatische Erstaufführung); Rachmaninoff: Klavierkonzert Nr.1Čaikovskij: Symphonie Nr.6 – Stephen Hough (Klav.), Vassily Sinaisky

20.10./22.10. Rimsky-KorsakovMozart i Salieri Mozart: Requiem Helikon Opera Moskau

20.10./5.11. Saint-Saëns: Samson et DalilaThe Dallas Opera (mit Clifton Forbis und Olga Borodina)

21.10.; 26.10,/– Schreker: Der ferne KlangTheater Lübeck (Andreas Wolf/JochenBiganzoli, mit Cornelia Ptassek und Zoltán Nyári in den Hauptrollen)

21.10./5.11. AlfanoRisurrezione, Wexford Festival Opera

22.10. Konzerthaus BerlinDean: Testament; Schoenberg: Klavierkonzert; Beethoven: Symphonie Nr.3 “Eroica” – Marc-André Hamelin, RSB, Jurowski

22.10.2017/14.1.2018 Humperdinck: Hänsel und Gretel, Oper Stuttgart (eine ganz gewohnliche Oper, aber in einer sicher ungewöhnlichen Inszenierung von Serebrennikov)

22.10. OrffDer Mond  + Die Kluge, Prague National Theatre

22.10. Rimsky-KorsakovSkazka o zare Saltane (Das Märchen des Zar Saltan), SND Theatre Moskau

22.10.; 29.10. Puccini: TurandotTheater Chemnitz (in der Langfassung Franco Alfanos!)

25.10. Korundi, Rovaniemi (Finland) – Mahler: Symphony Nr.10 – Completed and arranged for chamber orchestra By Michelle Casteletti (!)

25.10./21.11. Stravinsky: Oedipus RexFelsenreitschule Salzburg (Russel Davies/Maldeghem. Die Oper stellt hier der 3. Teil der Dyonisien und wird zusammen mit zwei griechischen Tragödien und eine Komödie aufgeführt. Laut dem Programm: “Mit einem Theaterspektakel wie im alten Griechenland präsentiert das Salzburger Landestheater einen Reigen aller Sparten und Kunstformen als großes Fest des Theaters mit kulinarischen Elementen.” Sicher eigenartig)

27.10./28.10. Krása: BrundibárEnte Concerti Marialisa de Carolis, Sassari (in italienischer Sprache)

28.10. JanáčekPřihody lišky bistroušky (Das schlaue Füchslein), Prague National Theatre (Jindra/Havelka)

28.10. Massenet: ManonHessisches Staatstheater Wiesbaden (Premiere)

28.10./30.12Hindemith: Mathis der MalerMusiktheater im Revier, Gelsenkirchen

29.10. Čaikovskij: Iolanta, Scottish Opera Glasgow, konzertante Aufführung

29.10./5.11. ŠostakovičLedi Makbet Mtsenskovo uijezda (Lady Macbeth von Mzensk), Bayerische Staatsoper München (Lyniv/Kupfer mit Anja Kampe)

31.10. JanáčekJenůfaMariinsky Theatre St. Petersburg

31.10/7.11. Rimsky-KorsakovMozart i Salieri  Opéra de Lyon

31.10. Čaikovskij: IolantaMikhailovsky Theater St. Petersburg  (szenisch, aber wie!!! Bitte die Fotos auf der Seite des Theaters anschauen!)