Mailand: La cena delle beffe (Opernrezension)

Der Intendant des Mailänder Teatro alla Scala, Alexander Pereira, scheint eine echte Leidenschaft für die Werke von Umberto Giordano zu haben. Schon als Intendant des Züricher Opernhauses ließ er dort Andrea Chénier, Fedora, Madame Sans-Gêne und La cena delle beffe aufführen – wobei in derselben Zeit, außer Cavalleria rusticana, keine weitere Oper von beispielweise Mascagni geplant wurde. Dass er jetzt in la Scala La cena […]